Bevor die Anmeldung eingerichtet werden kann, muss der Login als App in Azure Active Directory registriert sein.                        

1. Gehen Sie zu portal.azure.com.

2. Klicken Sie unter Azure-Dienste auf Azure Active Directory        
Ist Azure Active Directory nicht unter Azure- Dienste aufgeführt? Dann verwenden Sie die Suchleiste oben auf der Seite (3) und klicken Sie anschließend unterhalb der Suchleiste auf Azure Active Directory.                                                         
4. Klicken Sie unten links auf dem Bildschirm unter Verwalten auf App- Registrierungen          
Es wird eine Übersicht aller registrierten Apps in Ihrem Microsoft-Azure-Konto angezeigt.                        

5. Klicken Sie über der Übersicht auf Neue Registrierung

Eine neue Seite wird geöffnet, auf der Sie die neue Anwendung registrieren können:                                                                
6. Geben Sie der Anwendung einen Namen, zum Beispiel Docstream-Login                            

7. Wählen Sie aus, wer die Anwendung verwenden oder auf die API zugreifen kann. Klicken Sie unter den Optionen auf Auswahlhilfe... für weitere Informationen zu Kontotypen. 

8. Drücken Sie unten links auf der Seite auf Registrieren.    

In der oberen rechten Ecke des Bildschirms wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass die Anwendung erstellt wurde.      

Erforderliche Daten notieren
 
                       

Nachdem Sie den Login als Anwendung registriert haben, befinden Sie sich in der Übersicht. Hier finden Sie weitere Informationen zur Anwendung. Sie müssen einen Teil dieser Informationen weiterleiten, damit der Azure-Login in der gewünschten Docstream- Umgebung vorbereitet werden kann.                        

1. Klicken Sie über den Daten auf Endpunkte

Auf der rechten Seite des Bildschirms wird ein neues Fenster geöffnet. 

2.Notieren Sie sich aus dem Fenster die OpenID Connect- MetadatenDokument.                        

3. Klicken Sie auf das Kreuz oben rechts im Fenster, um das Fenster zu schließen.

4. Notieren Sie sich aus der Übersicht unter Löschen und Endpunkte die Anwendungs- ID (Client)Verzeichnis-ID (Mandant) und die Objekt-ID.    

5. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite des Bildschirms unter Verwalten auf Branding.     

6. Geben Sie unter URL der Startseite folgendes ein: https://<Umgebungsname>.docstream.nl/ oidc/start/<Ordner-ID        7. Klicken Sie über den Feldern auf Speichern  
8. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite des Bildschirms unter Verwalten auf Authentifizierung    

Eine neue Seite wird geöffnet. 
9.Klicken Sie unter Plattformkon- figuration auf Plattform hinzufügen
10.Wählen Sie unter Webanwendungen die Option Web aus.                        

11.Geben Sie in der Zeile unter Umleitungs-URLs folgendes ein: https://<Umgebungsname>.docstream.nl/oidc/login/<Ordner-ID>. 

12.Klicken Sie unten auf der Seite auf Konfigurieren
13.Klicken Sie über den Feldern auf Speichern      
14. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite des Bildschirms unter Verwalten auf Zertifikate & Geheimnisse                       

Eine neue Seite wird geöffnet. 

15.Klicken Sie unter Geheime Clientschlüssel auf die Schaltfläche Neuer geheimer Clientschlüssel           

Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie das neue Client-Geheimnis hinzufügen können.                        

16.Geben Sie eine Beschreibung für das Client-Geheimnis ein; zum Beispiel Docstream-Login

17.Wählen Sie aus, ob das Client-Geheimnis nach einem Jahr, nach zwei Jahren oder nie abläuft                       

18.Klicken Sie unten im Fenster auf Hinzufügen. 

Das neue Client-Geheimnis wird unter der Schaltfläche Neues Client-Geheimnis angezeigt. 
19.Notieren Sie den Wert des neu hinzugefügten Client-Geheimnisses.        

Sie sollten jetzt einen Überblick über die folgenden Informationen haben:                  

  • OpenID-Connect-Dokument mit Metadaten 
  • Anwendungs-ID (Client-ID) 
  • Ordner-ID (Tenant-ID) 
  • Objekt-ID 
  • Wert des Client-Geheimnisses 
Senden Sie diese Informationen an Ihren Pro4all-Ansprechpartner, um Ihre Docstream- Umgebung für den Microsoft Azure-Login einzurichten. 

Microsoft Azure-Konto in Docstream verknüpfen
 
                       

Der letzte auszuführende Schritt besteht darin, Ihr Microsoft Azure-Konto in Docstream zu verknüpfen. 

1. Melden Sie sich bei der Docstream-Umgebung an, in der Sie den Microsoft Azure-Login verwenden.             
2. Klicken Sie unter Extra auf Externes Konto           

Ein neues Fenster wird geöffnet. 
3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Pro4all Azure AD         

4. Geben Sie die E-Mail-Adresse des externen Kontos ein. 

5. Klicken Sie die Taste Weiter.

6. Geben Sie das Passwort des externen Kontos ein. 

7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden

8. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie angemeldet bleiben möchten, damit Sie beim nächsten Mal nicht alle Anmeldedaten erneut eingeben müssen oder auf Nein, wenn Sie nicht angemeldet bleiben möchten.      

9. Klicken Sie im Fenster auf OK, um Ihr Microsoft Azure-Konto zu verknüpfen.    

Es wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass das Konto verknüpft wurde. 

10.Klicken Sie in der Benachrichtigung auf OK

            
Mit Ihrem Microsoft Azure-Konto bei Docstream anmelden 
1. Wechseln Sie zu der Docstream-Umgebung, in der Sie das Microsoft Azure-Konto verknüpft haben. 
2. Klicken Sie im Anmeldebildschirm auf Mitarbeiter von <Firmenname>. 
Sie werden zur Microsoft-Anmeldeseite weitergeleitet. 
3. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Microsoft Azure-Kontos ein. 
4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter       

5. Geben Sie das Passwort für das Microsoft Azure-Konto ein. 
6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden.              
7. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie angemeldet bleiben möchten, damit Sie beim nächsten Mal nicht alle Anmeldedaten erneut eingeben müssen oder auf Nein, wenn Sie nicht angemeldet bleiben möchten.